Das singende Weinglas

ÜberschriftWeinglass

Und schon wieder spielt Wasser eine Rolle in unserem Experiment. In der Hauptrolle befindet sich aber heute Schall! 😊
 
Das brauchst du:
1 x Ein Weinglas

1 x Etwas Wasser
 
 
SchritteUnd so geht’s:
Schritt 1: FĂŒlle das Weinglas mit Wasser auf.

Schritt 2: Befeuchte deinen Finger und fĂŒhre kreisende Bewegungen auf dem Rand des Glas aus.

Schritt 3: Hörst du den Ton, der dabei entsteht?

Schritt 4: Je nachdem, wie voll das Weinglas ist, verĂ€ndert sich das GerĂ€usch. Wenn du mehrere GlĂ€ser bespielst, die unterschiedlich befĂŒllt sind, kannst du also ein richtiges Lied erzeugen.
 
 
 
 
ErklÀrung:
Kennst du diesen Effekt schon? Weißt du, warum der Ton entsteht?

Wenn der feuchte Finger ĂŒber den GlĂ€serrand fĂ€hrt, reibt er auf dem Glas. Ab und zu bleibt der Finger ganz kurz auf dem Glas haften, bevor er weiter gleitet. Durch diese abwechselnde Bewegung wird das Weinglas in eine leichte Schwingung versetzt. Dadurch entstehen Schallwellen. Schallwellen umgeben uns den ganzen Tag. Denn jeder Ton, der auf der Welt zu hören ist, besteht aus Schwallwellen: Das heißt jedes Lied, jede Stimme und jedes GerĂ€usch wird durch Schwingungen erzeugt.

Je nachdem wie schnell diese Schwingungen sind, wie groß oder wie voll das Glas ist oder zum Beispiel auch welche Form es hat, kann sich der Ton verĂ€ndern. Die Geschwindigkeit der Schwingungen nennt man Frequenz.
 
 
Hier geht es zurĂŒck zum Experimente-Bereich.

 
PrivatsphÀre-Einstellungen Àndern | Historie der PrivatsphÀre-Einstellungen | Einwilligungen widerrufen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner